von Dir habe ich meinen kompakten Körperbau :-), die strahlend blauen Augen, die kleinen Grabschaufeln und meine RotBraune Hautfarbe. Ich bin ein Sparfuchs und kann gut mit Geld umgehen, so wie du. Das aus mir ein weiblicher Handwerker geworden ist, der sich lieber in Baumärkten aufhält als Handtaschen shoppen zu gehen, verdanke ich dir :-) Die Liebe zur Natur und zum Fisch = von dir <3, die Höhenangst habe ich geerbt :-) und das Klugscheissergen ist ohne Zweifel auch von dir :-) Du hast mir beigebracht, dass Geduld auch seine Grenzen hat und das ein Nein, eben auch Nein bedeutet. Von dir habe ich mein Gespür für Formen und Farbe und durch dich weiß ich, das man endlos schöne Dinge selber machen kann und das ich alles schaffen kann, wenn ich es nur will. Du nimmst dich selber nicht zu ernst und hast einen unnachahmlichen Humor. Es wird nie langweilig mit dir und du bist immer da, wenn man dich braucht. Du bist der weltbeste Erbseneintopfkocher, Kohlrouladenmacher, Soljankazauberer, Fischbräter und Grillmaster ever ever ever <3

Du bist bestimmt nicht perfekt. Aber du bist nah dran :-)))

Du bist mein Vorbild in vielerlei Dingen und auch wenn du manchmal ein Gnaderich bist, zum Essen zu spät kommst und immer rastlos bist, so bist du der beste Paps den ich mir hätte vorstellen können und um kein Geld der Welt würde ich dich eintauschen wollen. Ich hab dich lieb, Papilein. Happy Vatertag <3

dankbar, nicht nur an diesem einen Tag im Jahr

So viele ambivalente Gedanken schwirren in meinem Kopf herum. Zum Mutter sein. Zum NichtMuttersein. Zum Thema Dankbarkeit. Werbung. Konsum und vielleicht werde ich diesbezüglich eigene Beiträge schreiben aber in diesem soll es nur um Dich gehen. Mum <3

Heute, mit über 40, ohne aktiven Kinderwunsch aber mit Bonuskind, weiß ich einmal mehr zu schätzen und zu verstehen was es bedeutet, ein Kind zu haben. Sich zurück zu nehmen. Dem Kind den Vorrang zu geben. An seine Grenzen zu gehen. Seine emotionalen und körperlichen Kräfte zu überschreiten. Nicht wissend, ob das was man gerade tut oder lässt, das Richtige ist. Aber genau darum geht es wahrscheinlich. In jedem MOMent zu versuchen das Bestmögliche zu tun.

Und das hast du getan. Jederzeit. Danke, für diese viele tausenden Momente, in denen du dich um mich gesorgt hast. mich geliebt. mich verflucht. mich beschützt. mich in den Hintern getreten. mich beschenkt und meine Bedürfnisse, vor deine eigenen gestellt. In denen du mich nicht verstanden, aber es wenigstens versucht hast. Danke für die vielen schönen Erinnerungen an meine Kindheit, für ein schönes Zuhause, für`s an die Hand nehmen und loslassen und dafür, dass ich zu jederzeit wußte und gespürt habe, dass du für mich da sein wirst, egal ob ich mich wie eine kleine Diva aufführe oder das Häufchen Elend. Danke, dass ich kommen und wegbleiben darf. Auch wenn du das eine präferierst :-) Danke für die LieblingsSenfEier und die Königsberger Klopse, für die Hühnersuppe mit Muschelnudeln und den gatschigen Zitronenkuchen , die du für mich/uns gemacht hast, obwohl du sie selbst gar nicht gern isst :-) und und und… :-)

Ich denke, ich bin ein gut geratenes Menschlein geworden. Durch dich. Und dafür sage ich DANKE. Nicht nur an diesem einen Tag im Jahr <3

wandstreichung deluxe…


Sie wird groß. Die Kleene.

Was braucht das jugendliche Kinderherz mehr denn je?
Veränderung. Farbe. Mehr Erwachsenes. Mehr Mädchen. Mehr ShiShi :-)

Wir konnten uns auf eine halbwegs augenfreundliche Farbe einigen. rosa ist das
neue schwarz :-) und weil alles unperfekte gerade perfekt zu sein scheint, gibt es keine geraden Linien. Gestrichen hat sie wie ne Große. Und ich finds wunderschön <3

Manchmal ist es gar nicht so schlimm Bonusmama/BonusgroßeFreundin zu sein :-)

#rosaistdasneueschwarz #farbefürdiemädchenseele #bonusschnegge

Old / New

Entscheidungsschwierigkeiten deluxe. Dat DDR Küchenbuffet wäre nach Oma`s Tod ggf. auf dem Sperrmüll gelandet und das wollte/konnte ich nicht zulassen. Zum einen weil wegen Möbelmessi und so und da hängen zu viele wundervolle Erinnerungen daran, die ich nicht gehen lassen wollte. Zum anderen finde ich die Dinger total niedlich :-)

Problem ist nur. Eigentlich haben wir gar keinen Platz mehr. Und eigentlich ist der Schrank viel zu klein (das Möbelstück = kein Erbstück, das vorher dort stand, beherbergte weitaus mehr von meiner Messisammlung :-)). Und eigentlich musste ICH mich entscheiden… Schrank behalten? ja/nein Wohin mit dem anderen? Aussortieren? was/wieviel/wohin. Welche Farbe usw.

Die Kurzversion. Er bleibt. Der alte geht erstmal auf den Dachboden. Ich habe versucht auszusortieren *höhö* und da ich mich tatsächlich noch nicht auf eine Farbe einlassen konnte, ist er weiß geworden. Ob das die Endlösung (böses Wort) ist, weiß ich noch nicht, daher habe ich die Beschläge auch noch nicht wieder angebracht. We will see…

PS: dickes Danke an den weltbesten Paps für`s hin und herfahren / und buggeln
PS: bisherige mir bekannte Farbversionen. Creme mit Orange / Hellblau / Braun

schöner mensch auf holz

ich mach es kurz. holztransfer`s sind schon wieder out. ausgelutscht und viel zu oft in youtubevideos beschrieben. wäre ich up to date und so, dann hätte ich das wahrscheinlich schon vor drei, vier Jahren posten müssen und hätte meinen „blog“ damit in den bloggerdiyhimmel gehieft aber ich bin weder trendy noch blogger :-)

Kurzversion. Bonuskind krank. Lieblingsmann folgeerkrankt und stirbt nun „fast“ an dem schlimmen Männerschnupfen :-) und das Wetter … naja Hamburg halt. Ich habe also alle Zeit der Welt um endlich mal wieder zu basteln. Holz ist im Haus, Kleber, Farbe, Drucker… alles da und wenn man so großartige wunderschöne Fotofreunde hat, kann man sich an den Fotos von anderen austoben. Der wundervolle Künstler hat mir erlaubt, sein Bild zu verwenden und ich bin mit dem Ergebnis sehr sehr glücklich. #dragan_simicevic #holztransfer #diy #osternmachichblau

This entry was posted in basteln.

alle paar monde…

erwacht in mir das Suchttier und ich wandle durch die Wohnung – alternativ durch meinen Kiez – auf der Suche nach dem ultimativen Kick. Den Kick als solches bräuchte es gar nicht, denn irgend eine Süssigkeit würde wahrscheinlich ausreichen aber leider ist genau diese „irgendeine“ Süssigkeit dann nicht in greifbarer Nähe. Das kann dazu führen, dass ich 15 min vor Ladenschluss so ziemlich alles in den Einkaufskorb werfe, was sich nicht vor mir in Sicherheit bringt. Da das Zeugs bekanntlich viele Kalorien hat und daher schwer und träge ist, bleibt es dann nicht bei einer Schweinerei :-)

Also trifft man sich mit anderen Süchtlern, so ganz unverabredet, vorzugsweise im LieblingsNiemerszein um die Ecke und kauft sich gegenseitig die Naschereien weg :-) So geschehen an der Eistheke. Mein Lieblingseis war aus!!!! Und die Dame neben mir griff zielsicher zu Ben & Jerry`s (zugegeben nicht mein Alltimefavorit). Neue Sorte. One Sweet World. Das kann nur gut sein, in einer Welt die vor Dramen, Tristesse und Kriegsschauplätzen nur so wimmelt. Ich musste es also kaufen. Ich musste es auch aufessen. Ich musste :-)

Darf ich vorstellen. Eine Mischung aus Kaffee / Karamell / Marshmallow / gesalzenes Karamell / Schokoladenstücke…

 

ich sprüh mir nen wolf…


kurze Geschichte. Ich bin gerade voll auf dem Tripp „weiße Übertöpfe“ und natürlich dürfen dann Bubikopfübertöpfe nicht fehlen. Da ich den Lieblingsbubi geschrottet habe :-( (das ist eine andere Geschichte) musste ein neuer her. Wie es das Karma so will, gibt es immer dann, wenn ich was suche, genau das gesuchte nicht oder nur zu Preisen, die ich nicht ausgeben will, weil Sparfuchs und so.

Also suche und suche ich, finde auf ebay-kleinanzeigen, kaufe, es wird geliefert … what? der sah aber auf dem Bild „weiß“ aus. Ausgepackt habe ich das „etwas“ in creme. Eine Runde ärgern. Dann auf die Idee kommen, den kann man ja auch ansprühen und siehe da… jetzt ist er weiß :-) dat Karmalinchen ist doch auf meiner Seite :-)

This entry was posted in basteln.

aus Holz Holz Holz sind alle meine Lieblingsstücke

Ihr habt Euch jetzt schon die tonliche Untermalung mit dazu gedacht? :-) fein :-)

Ich wohne in Hamburg. Der bekanntlich schönsten Stadt der Welt „höhö, es lebe der Lokal-patriotismus“ und habe mittlerweile das Glück ganz oft auf meinen Spaziergängen „Treib“holz aus der Alster fischen zu können. Ja, ist nicht das gleiche/selbe wie aus`m Meer aber man kann nicht alles haben und das was man hat, wertschätze ich :-) Also noch mal von vorn. Frau Alster und ich sind so „fingerkreuz“ und daher gibt sie immer mal wieder versifftes, schleimiges und durchnässtes Holz ab :-) welches ich regelmässig anschleppe – Der Lieblingsmann verdreht dann immer die Augen, manchmal auch nicht :-) – und in unserer Badewanne (ja, sowas haben wir – Bad mit Fenster und Badewanne – LUXUS <3) abschrubbe… ihr merkt schon, ich hab heute nen Clown gefuttert (ich sag nur, das ist der Zuckerentzug)… also ich mach`s kurz. Ich habe gebastelt…

This entry was posted in basteln.

ich hab den coolsten…

Lieblingsmann <3 von allen :-)
Dieser Mann kommt von der Arbeit, setzt sich seine neue Sonnenbrille auf, ich mache 8 Fotos und mindestens 6 davon sehen einfach mal zum niederknien aus. Geschmacksache? könnte sein. Aber mein Blog, mein Post, mein Geschmack, mein Lieblingsmann !!!! ich darf also voll in love sein :-)

Tom Kha Gai zu Mittag

Rezept wird es hier jetzt nicht geben, weil ich bei Chefkoch ein gutes gefunden habe und dies einfach – ganz unserem Geschmack entsprechend – abwandle. Wir mögen die Suppe nicht zu wässrig bzw. haben gern vieleeeeeeeeeeeeee Pilze und viel Gemüse darin :) und weil ich manchmal unendlich faul bin, verzichte ich auf Galgant/Fischsauce/Kaffir-Limettenblätter/Palmzucker und nehme stattdessen die leckere Tom Kha Gai Paste (Empfehlung vom Chef) aus unserem LieblingsAsialaden.

Dieses Mal gab es knapp 600g Pilze :-), Paprika (die ich tatsächlich nur fürs Foto in meine Schüssel getan habe – ich vertrage die nämlich nicht mehr und daher hat sie danach der Lieblingsmann essen müssen/dürfen :-)), Blumenkohl und Zuckerschoten. Koriander lieben wir beide. Frühlingszwiebeln hatte ich nicht im Haus also fehlen diese. Und es ist so verdammt lecker, gerade im Winter bei dem Hamburger Schmuddelwetter, wärmt die Suppe von innen und von aussen :-)

Jetzt gibbet wat auf die Lauscher…

Ich muss gestehen, es sind nicht meine :-( Der Lieblingsmann hat sie ins Haus geholt. Ohne mich zu fragen. Und nun bin ich schockverliebt <3 Ich bin da sehr eigen, wenn es um meine Ohren geht bzw. alles was in sie rein oder rauf soll und nein, ich bin jetzt nicht diejenige, die ein ultrasuperdolles Gehör hat aber ich habe schon so viele Kopfhörer ausprobiert und keine haben mir auf Dauer gefallen. Daher bin ich jetzt um so glücklicher.

Wie sie sehen, sehen sie top aus :-) Schön retro <3 und wie ich finde, sehr edel. Die vielen Details kann man gut auf diversen Produktbildern im Internet sehen (darum soll es hier nicht gehen). Was ich am meisten liebe. Ich schwitze nicht darunter. Sie drücken nicht – auch nach Stunden – und der Sound klingt satt, schön basslastig und einfach nur rundum gut. Sie sind Bluetooth, ich kann also herrlich mit ihnen durch die Wohnung tanzen und einen Abstecher auf dem stillen Örtchen machen, ohne meine Musik zu verlieren. Und scheinbar haben sie eine ganz akkurate Laufleistung – müssen also nicht ständig aufgeladen werden. Ilovit und ich denke darüber nach, mir tatsächlich eigene in braun zu holen <3

(nein, dies ist kein gekaufter Produkttest, ich wurde weder bestochen noch habe ich das Produkt kostenlos erhalten) :-) Ich bin nur einfach sehr sehr begeistert :-) #Marshall #Major II #Bluetooth #Köpfhörer <3

wegwerfgesellschaft

schrank

Ich glaube, ich hatte schon zugegeben, dass ich ein kleiner „Möbelmessi“ bin. Daher werden wir dieses Thema nicht weiter vertiefen :-) Aber ich möchte es zum Anlass nehmen, eine Situation zu schildern, wie sie sich zu Hauf in diversen Foren in/bei Facebook abspielt. Oben zu sehendes Möbelstück wurde in einer „verschenkenGruppe“ angeboten. Die Verschenkende hatte ein Bild (darf & will ich hier nicht zeigen) von dem Schrank gepostet, welches dem hier – links – gezeigten sehr Nahe kommt und den Zustand des Möbelstückes – vorher – gut beschreibt. Zusätzlich hat sie darauf hingewiesen, dass dieser tolle Schrank diverse Macken hat (Furnier stellenweise lose oder ganz ab, in die Jahre gekommen usw.).

Zuerst waren alle hellauf begeistert. ES GIBT ETWAS KOSTENLOS. Etliche schrieen schriftlich „hier“ und wollten dieses wunderschöne Teil haben. Ich will nicht sagen, sie haben sich darum geprügelt aber es kam dem virtuell schon recht nahe. Letztendlich sind dann sage und schreibe 7 Leute/Interessenten wieder abgesprungen. Und das NUR weil ihnen dann doch irgendwann aufgefallen ist, dass da Furnier fehlt und das der Schrank nicht mehr niegelnagelneu ist. Für die Verschenkende, die dadurch diverse E-Mail & Terminanfragen beantworten musste und das obwohl sie im Umzugstress war, echt nervtötend & zeitraubend. Entsorgen wäre fast schon einfacher gewesen. Es gab so gar einige, die meinten, sie nehmen den Schrank, wenn er ihnen geliefert wird. IN EINER VERSCHENKEN GRUPPE. Man mag es kaum glauben.

Nun ja, was soll ich sagen. Ich habe sie erlöst :-) Der Lieblingsmann hat seinen Samstag Vormittag geopfert und das mobile dachlose vierräderige Gefährt startklar gemacht und wir sind bei 6°C offen durch Hamburg gecrust – mit dem Omaschrank aufm Rücksitz :-) und haben ihm jetzt ein neues Zuhause geschenkt :-) Ich habe dann nochmal ne Stunde investiert, die Füsse wieder befestigt, das Furnier stellenweise ausgebessert, festgeklebt oder gänzlich entfernt und dann ne satte Ladung Möbelpolitur/Beize oben drauf.

Solche wunderschönen alten Sache gehören nicht auf den Müll! Und Menschen, die etwas verschenken wollen, sollte man es nicht zu schwer machen, sonst verschenken sie beim nächsten Mal nichts mehr.

best nachbarn ever

kinderbettchenja, die habe NUR ich :-) Die BESTEN. Von ALLEN. Das sind nämlich diejenigen, die einem ein total hübsches süsses altes Kinder/Puppenbettchen vor die Tür stellen und sich klammheimlich davon schleichen, so als ob der Weihnachtsmann nochmal ne Runde gedreht hätte.  Ilovit <3 und ein fettes dreimalhochdanke geht in den 4. Stock oder wo immer du gerade bist :-)

meine Gang hat Zuwachs bekommen…

blythe
von links: Check it Out, Lorshek Molseh, Raspberry Sorbet

Der Weihnachtsmann war so liebreizend und hat mir einen Sherlock Holmes (mitte) unten der Tannenbaum gelegt :-) Ich bin very glücklich :-)

Ich weiß nicht so genau, wieso es mir besonders die Dolls mit Pony und glattem/dünnem Haar angetan haben, aber ich finde die drei pur schon sehr schön und werde sie wahrscheinlich nicht verändern.