Fünf Fragen am Fünften / Mai

Nic fragt, meine schwarze Seele antwortet :-)

1. Würdest du einen Teil deiner Intelligenz gegen ein sensationelles Aussehen eintauschen?

Ich bin wer ich bin, weil ich bin, wie ich bin. Und im Affekt würde ich sagen, Nein. Dennoch gibt es einen Anteil in mir, der zögerlich ja/nein/jein schreit :-). Ich glaube, und Statistiken bestätigen dieses, dass es schöne Menschen einfacher im Leben haben. Sie sind nicht immer glücklicher, aber durch Attraktivität öffnen sich scheinbar mühelos Türen, die man allein mit Intelligenz nicht zu öffnen vermag. Manchmal hätte ich es gern einfacher gehabt. Und Intelligenz ist oft auch hinderlich. Können wir uns darauf einigen, ich wäre gern scheisse intelligent mit einem sensationellen Aussehen und zudem auch mit beidem glücklich? :-)))

2.  Wann hast du zuletzt einen Sonnenaufgang betrachtet?
schulterzuck. Ich bin grundsätzlich ein Frühaufsteher und sobald es hell wird, bin ich wach. ABER um den Sonnenaufgang erleben zu können, müsste ich die Wohnung verlassen ggf. so gar meine Hood (weil Großstadt, bebaut, wenn die Sonne über den Häuser aufgeht, ist das ja kein Sonnenaufgang mehr) … daher ist das sicherlich schon einige Monde her… aber mit Sonnenuntergang kann ich jeden Abend dienen :-)

3. Wenn du zurück denkst, welcher deiner Geburtstage hat dir am besten gefallen?
tatsächlich feiere ich meinen Geburtstag nicht. Aber ich liebe diese Tage an denen alles stimmig ist. Sonne scheint. Menschen sind gut zu mir. Ich habe ganz viel Ruhe und darf das machen, was mir gefällt (ohne Kompromiss) :-)

4. Was entscheidet beim ersten Kennenlernen, ob dir jemand sympathisch ist oder nicht?
Die Chemie. Ich mag laute Menschen nicht. Und diese präsenten „hier bin ich, finde mich toll – ich bin geil“ Typen auch nicht. Die, die reden ohne Luft zu holen und solche, die mir permanent das Gefühl geben, sie hätten noch ganz viel vor und wenig Zeit und wären immer auf dem Sprung – die sind nichts für mich.

Butterweich werde ich schnell mit den freundlichen, in sich ruhenden, eher introvertierten, eher leisen Persönchen, die was zu sagen haben, gepaart mit warmen Augen und einem offenen Blick. <3

5. Was machst du an einem Tag, der einfach nur für’n Arsch ist? Also, um dich aufzumuntern?
oh. An Tagen, an denen z.B. Rosie zu Besuch ist, nehme ich gern meine Captain Blaubeer Wärmflasche zu Hilfe und ne Runde Extraschlaf.

Wenn mich mein Chef geärgert hat, was nicht selten vorkommt, handwerkle ich (Möbel abschleifen, basteln, Balkonkästen begrünen) oder denke über einen Sandsack nach aber oft tuts auch meine selbstgemachte Voodoopuppe :-)

Manchmal – eigentlich viel zu oft – muss ich mich mit Kokosnusseis oder Kaffeesahneschokolade ruhig stellen. Ich arbeite an den Alternativen :-)

Schreibe einen Kommentar