ich werde zum eisbeer <3

Es ist April. Der Sommer naht. Und auch wenn die Temperaturen sich noch unter 20° C bewegen, so werden die Oberteilchen luftiger und die Röcke kürzer. Von irgendwo her flüstert ein kleine, miesepetrige Stimme im Hinterkopf: „Du bist zu fett für die Sommersachen vom letzten Jahr“.  Zu Recht. Das ist die Quittung für Süßigkeiten, HonigSalzNüsse und Maßlosigkeit. Mist :-)

Zum Glück ist es noch ein paar Wochen hin, bis zur Urlaubszeit und curvy ist gerade Trend. Hoffentlich hält dieser noch ein wenig an :-) Da ich aber weder im Sommer noch im Winter, schon gar nicht im Herbst und Frühjahr auf Eis verzichten will/kann <3, wollte ich wenigstens eine etwas gesündere Variante finden. Daher Low Carb.

Zutaten:

400 g Beeren (TiefkühlBeerenMischung ungezuckert oder frische nach Wahl)
400 ml Kokosmilch (ungezuckert)
2-3 Stengel Thymian (Citrone)
4-5 Datteln
1 EL Mandelmus
2 EL Erythrit

Du brauchst:
Mixer
Gefäß zum einfrieren
Schneebesen

Die Datteln mit dem Mandelmus und dem Erxthrit kleinschreddern. Ich gebe zuerst die festen Bestandteile der Kokosmilch dazu. Pürieren. Dann die Beeren. Wieder pürieren. Die ZitronenThymianblätter abrupfen (vorher waschen und trocknen) und dann dazu geben. Sie geben dem Eis eine frische Note. Je nach Konsistenz gebe ich dann die flüssigen Bestandteile der Kokosmilch dazu bis die Mischung zähflüssig ist. Abschmecken. Je nach Geschmack nach süssen. Dann die Mischung in ein gefrierfähiges Gefäß geben. Ab in den Froster :-) jetzt alle halbe Stunde mit dem Schneebesen gut durchrühren damit sich weniger Eiskristalle bilden. Wir haben keine Eismaschine. Insofern ist Handarbeit angesagt. Den richtigen Zeitpunkt abwarten und dann geniessen :-)

Wichtig: Durch die Datteln und die Beeren hat man viele „Kerne“ (feste Bestandteile) im Eis – sollte man mögen :-) Das Eis wird irgendwann steinhart – auch das sollte man wissen. Auf Vorrat herstellen ist deshalb semi. ABER man hat ein Eis, das ohne Industriezucker auskommt und bei dem sämtliche chemischen Eisweichmacher fehlen und es schmeckt <3

Alternativ:
200 ml Kokosmilch
200 ml griechischer Jogurt
200 g Heidelbeeren
120 g Erythrit (Erythrol, Xucker light)
1 EL Lavendelblüten (getrocknet, gemahlen)

#eismaschine  empfehlung # lowcarb #eis #rezepte

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.