hängerchen ohne schnittmuster

mit schnittmuster würde man es superbia nennen :-) aber da ich schon befürchtete, dass der schnitt bei meinen körperteilerscheinungen nicht ganz so vorteilhaft sein wird, habe ich diesmal kein geld ausgegeben. und ich glaube, ich habe gut daran getan. wenn man, wie ich, gut holz vor der hütten hat, dann wirkt der busen durch das geraffte noch voluminöser. zudem habe ich hüfte und taille – also eher eine sanduhrfigur  – und selbst ein Gürtel kann da nicht mehr viel form reinbringen. hier sei ausdrücklich erwähnt, dass ich nicht das schnittmuster kritisiere, sondern meine figur ist einfach nicht mit dem schnitt kompatibel. oder anders gesagt. ich muss abnehmen :-)))

hängerchen vs. superbia

This entry was posted in nähen.

Schreibe einen Kommentar