Bildbearbeitung = Verschlimmbesserung oder Geschmackssache

dreier

Es gibt Themen darüber lohnt es nicht zu streiten. Bildbearbeitung gehört in meinen Augen dazu. Wenn ich mir heute Bilder/Fotos ansehe, die ich vor knapp 10 Jahren gemacht habe, sehe ich eindeutig, dass ich sie gemacht habe. Das ja. Aber viel gemein haben sie nicht mehr, mit dem was ich heute mache. Früher musste alles mit vielen Ebenen, Analogeffekten gern auch mit Rahmen erstellt werden, der Reparaturstempel, die Entsättigungsfunktion alternativ knackige Kontraste waren meine liebsten Werkzeuge bzw. Stilmittel und ich denke, kaum ein Bild verliess meinen PC unbearbeitet. Heute ist das anders. Ja, sicherlich, ich achte immer noch darauf, dass die Farben stimmen, dass die Kontraste zum Bild passen aber belasse Bilder weitesgehend „normal“… manch einer würde so gar sagen „langweilig normal“ :-))) aber ich finde es mittlerweile schlicht aber qualitativ hochwertig schöner.

Schreibe einen Kommentar